Diät zur Vermeidung von Oxalsäure

Oxalsäuresäure ist massgebend bei der Bildung von Nierensteinen beteiligt. Zusammen mit (zuviel) Kalzium bildet es das wasserunlösliche Kalziumoxalat welches in den Nieren als Salz ausfällt und Steine bildet. Zusätzlicher Wassermangel durch zu wenig trinken verschärft die Situation deutlich.

In dieser Situation ist auch eine zusätzlich belastende Zuführung von oxalsäurehaltigen Lebensmittel zu vermeiden. Alle Lebensmittel mit einem mittleren bis hohen Oxalsäuregehalt sind in der Ernährung weg zu lassen.

Nahrungsmittel mit hohem Oxalsäuregehalt

  • Buchweizen
  • Kaffee
  • Kakao
  • Mangold
  • Petersilie
  • Portulak
  • Randen
  • Rhabarber
  • Schokolade
  • Schwarztee
  • Spargeln
  • Spinat
  • Tomaten
  • Weizen


    Nahrungsmittel mit mittlerem Oxalsäuregehalt

    • Amaranth
    • Bohnen, gekocht
    • Brombeeren
    • Erdbeeren
    • Feigen
    • Himbeeren
    • Johannisbeere
    • Karotten, gekocht
    • Pfefferminze
    • Pflaumen
    • Roggen
    • Sellerie
    • Stachelbeeren

    Folgende Lebensmittel sind oxalsäurearm oder oxalsärefrei  und können bedenkenlos ggessen werden

    • Ananas
    • Äpfel
    • Aprikosen
    • Bananen
    • Birnen
    • Blumenkohl
    • Eier
    • Erbsen
    • Fenchel
    • Fleisch
    • Getreide
    • Grünsalate
    • Gurken
    • Kartoffel
    • Kirschen
    • Mandarinen
    • Milch
    • Mirabellen
    • Orangen
    • Pfirsich
    • Radieschen
    • Rosenkohl
    • Sauerkraut
    • Schwarzwurzel
    • Trauben
    • Wassermelone

    Zusätzlich sei zu erwähnen, dass ein grosser Förderer von Nierensteinen Cola haltige Getränke darstellen!

  •