Zunächst müssen wir den Unterschied zwischen der landläufig bekannten Elektroakupunktur und der Elektroakupunktur nach Dr. Voll verstehen. In der einfachen Elektroakupunktur wird heutzutage mit relativ kleinen Handgeräten eine elektrische Wechselspannung auf die Haut gegeben und dabei die Elektrode möglichst auf einen Akupunkturpunkt platziert. Die Anwender erhoffen sich dadurch eine energetische “Aktivierung” oder “-Beruhigung”.

Im Gegensatz dazu ist die moderne Elektroakupunktur nach Dr. Voll (EAV) – ein reines Messverfahren. Hier wird die Spannung eines Akupunktes, zum Beispiel der Endpunkt des Leber-Merians oder der Punkt des Hypothamaus, genau gemessen und dessen Verhalten analysiert. 

Zusätzlich verwende ich in der EAV den Reiztest nach Dr. Dr. Schimmel um die Reaktion von Akupunkten nach einer kleinen Reizung beobachten zu können. Für diese Wiederstandmessungen wird ein zertifiziertes EAV-Gerät wervendet.

Aus den genannten Gründen verwende ich diese Methode alleine für die Diagnostik.