Fragen zur Gesundheitspolitik

  • Wer ist dafür verantwortlich, dass sie immer mehr Krankenkassenbeiträge zahlen, aber immer weniger Leistungen erhalten?
  • Wer will Ihnen ihre bewährte, wohnortnahe ärztliche Versorgung und ihre freie Arztwahl wegnehmen und durch ein zentralistisches System ersetzen?
  • Wer will Ihre intimsten Gesundheits- und Krankheitsdaten auf zentralen Computern sammeln, wo sie legalem und illegalem Zugriff ausgesetzt sein können?
  • Wer steht für ein fragwürdiges und unsicheres Projekt „Elektronische Gesundheitskarte“, das aus ihren Beiträgen bezahlt wird und damit ihrer Gesundheitsversorgung fehlt?
  • Wer will nicht mehr, dass sie zu der Ärztin oder dem Arzt Ihres Vertrauens gehen, sondern zu dem „Leistungserbringer“, der eine medizinische Leistung am billigsten erbringt?
  • Wer will, dass nur gewissen Medikamente über Krankenkassen vergütet werden und andere nicht?
  • Wer will, dass nur Apotheken und Ärzte, aber keine Drogerien und diplomierte Heilpraktiker, als Leistungserbringer bei den Medikamenten sein dürfen?
  • Wer bereitet den Boden für die Übernahme Ihres Gesundheitswesens durch nationale und internationale Aktiengesellschaften, bei denen Ihre Einzelschicksale nichts weiter als eine betriebswirtschaftliche Kalkulationsgrösse darstellen?
  • Wer ist für die gezielte Diffamierung der Ärzte und für die zunehmende Verschlechterung der Arbeitsbedingungen verantwortlich?
  • Wer nimmt in Kauf, dass immer mehr gut ausgebildete Ärzte deshalb die Schweiz verlassen und daher in Schweizer Kliniken und ländlichen Gebieten für Ihre Versorgung fehlen?
  • Wer hat Interesse, dass das in der Schweiz vorhandene Gesundheitswesen, um das sie von vielen Menschen aus anderen Ländern beneidet werden, Stück für Stück demontiert wird?
  • Wer hat die Gesundheitspolitik der letzten Jahre in der Schweiz bestimmt?
  • Wer deskridiert einfache Grundregeln zur Erhaltung einer guten und stabilen Gesundheit mit dem Argumentarium wie Unwissenschaftlichkeit, Unmachbarkeit oder gar Vorwürfe von Sektentum (siehe Abstimmungsdiskussionen zur Abstimmung "Ja zur Komplementärmedizin" im Jahr 2009 zum Thema Homöoapthie)?

Ich möchte diese Liste noch ergänzen:

  • Wer hat Interesse an der beispiellosen Hetzkampagne gegen die Naturheilkunde, die immer mehr wertvolle naturheilkundliche Präparate vom Markt verschwinden lässt (inzwischen Tausende)?
  • Wer ist verantwortlich für die zunehmende Unterdrückung der Naturheilkunde, der biologischen und der immer mehr erforschten bioenergetischen Medizin?
  • Wer unterdrückt die Kenntnisse der modernen Quantenphysik und deren Anwendungen in der Alternativmedizin?
  • Wer ist dafür verantwortlich, dass wissenschaftlich bewiesene naturheilkundliche Tatsachen einfach ignoriert werden?
  • Wer verantwortet die immer minderwertigere Qualität unserer Lebensmittel welche zu toten Nahrungsmittel mutieren?
  • Wer verantwortet die zunehmende Strahlenbelastung der Bevölkerung?
  • Wer verantwortet die manipulierten Falschaussagen bezüglich Vogelgrippe, Schweinegrippe, Impfungen wie zum Beispiel die Massenimpfung die vom Steuerzahler bezahlt werden, Tamiflu welche gebunkert und durch den Steuerzahler finanziert werden, etc.?
  • Wer deskriditiert einfache Vorschläge zur Erhaltung der Gesundheit mit den Behauptungen von Unwissenschaftlichkeit, Unmachbarkeit und Falschaussagen, inklusive Sektenvorwürfe, wie dies zum Beispiel in den Abstimmungsdikossionen im Jahr 2009 zur Initiative "Ja zur Komplentärmedizin" gemacht wurden?

Lassen sie sich bei Gesundheitsentscheidungen von niemandem über die Tischkante ziehen! Lassen Sie sich nie die Verantwortung über Ihre Gesundheit von jemandem abnehmen. Der Wandel beginnt bei jedem Einzelnen in der Selbstverantwortung, und nur dies alleine wird unser Krankheitswesen wieder zu einem Gesundheitswesen werden lassen.