Heilmittel individuell und exakt auf die gegenwärtige angepasst ausgetestet

Die bioenergetischen Testverfahren sind Testverfahren, mit deren Hilfe das Reaktionsvermögen eines Organismus auf Heilmittel aufgedeckt werden kann. Mit diesen Verfahren ist es möglich zu erkennen, auf welche natürliche, aber auch chemischen Mittel der Körper positiv reagiert. Generell können alle Heilmittel, oder auch Nahrungsmittel so ausgetestet werden, egal ob es sich um Vitalstoffe, Spagyrik, Bachblüten, Gemmo, Medikamente, Schüsslersalze, Homöoapthica und so weiter handelt.

Für wen sind diese Tests geeignet?

Grundsätzlich können die bioenergetischen Testverfahren an jedem Mensch und Tier durchgeführt werden. Besonders eignen sie sich auch:

  • bei Personen, bei denen zahlreiche unklare Beschwerden vorliegen und es problematisch ist, zum Beispiel mit wenig Essenzen eine gut passende Spagyrik- oder Mineralsalzmischung zusammenzustellen

  • bei Menschen und Tieren, die auf natürliche oder chemische Mittel nicht, oder nur unzureichend ansprechen
  • bei Menschen, welche bei der Einnahme von Mitteln Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten zeigen. Auch Allergien und Unverträglichkeiten auf Mittel können festgestellt werden

Die bioenergetischen Testverfahren dienen also der Klärung bestimmter Fragen und Probleme. Dazu zeigt die Testauswertung, auf welche Substanzen der betreffende Organismus reagiert und welche Schlüsse daraus auf möglicherweise verborgene Ursachen der Beschwerden bezogen werden können.