Ihre Praxis zum gesund werden und gesund bleiben

 

Vitalstoffe, natürliche

Zurück Home Weiter

 

Gut verwertete Vitalstoffe mit rein natürlichen Präparaten !

Damit wir mit Freude die schönen Seiten unseres Lebens geniessen können, brauchen wir einen gesunden Körper. Um gut funktionieren zu können, braucht unser Körper, bzw. unser Immunsystem, Bewegung und Tausende verschiedener Mikronährstoffe, die wir über unsere Nahrung täglich zuführen (sollten). So, wie das Auto als Treibstoff das richtige Benzingemisch und verschiedene Öle in bester Qualität braucht.

Dies ist im Alltag sowie auch im Sport von grosser Bedeutung. Auch Spitzensportler überlegen sich heute aus diesem Grund sehr genau, was sie essen und wie sie Vitalstoffe sinnvoll ergänzen. Gefordert sind qualitativ gute Präparate mit einer optimalen Verwertung der darin enthaltenen Vitalstoffe. Eine komplette Verwertung finden wir nur in den natürlichen Produkten wie Strath oder Juice plus.

Allgemein wird von ungefähr sechzig Elementen in der Ernährung gesprochen. Gemeint sind die bekannten Vitamine sowie die verschiedenen Mineralien und Spurenelemente. Jüngste Erkenntnisse zeigen andererseits, dass unser Körper vor allem auch die sogenannten Sekundären Pflanzenstoffe (Schutzstoffe) benötigt, wovon in unserer Nahrung ca. 12'500 verschiedene vorhanden sind. Untersuchungen belegen, dass gerade hier zusätzlich viel wirkungsvollere Schutzstoffe vorhanden sind, als in den bisher bekannten Vitaminen. Diese Pflanzenstoffe finden wir nur in natürlichen Präparaten.

Unser Körper braucht nicht von ein paar wenigen Stoffen grosse Mengen, sondern kontinuierlich von ganz vielen Stoffen kleine Mengen, zum Teil auch nur Spuren. Entscheidend ist dabei nicht die absolut zugeführte Menge, sondern die sogenannte Bioverfügbarkeit, das heisst, wie viele dieser Stoffe unser Körper in der Lage ist aufzunehmen. So haben zum Beispiel 100g frischer Apfel, mit nur gerade mal knapp 6 mg Vitamin C, die wesentlich grössere Schutzwirkung als 1500mg isoliertes Vitamin C, weil der Apfel noch Hunderte sekundäre Pflanzenstoffe enthält. Gerade dieses Zusammenspiel vervielfacht die Schutzwirkung, man spricht hier von Korrelation.

Als Ersatz oder Ergänzung für die tägliche Einnahme von Gemüse und Früchten gibt es auch wertvolle Präparate auf deren Basis sowie Kräuterhefeprodukte. Aber Achtung: Auf dem Markt gibt es auch viele schlechte und zu teure Präparate welche vielfach mit synthetischen Vitalstoffen angereichert werden. Wünschen Sie eine individuelle, produkteneutrale Ernährungsberatung? Lassen Sie sich in der Drogerie beraten.

DAS natürliche Vitalstoffpräparat aus der Schweiz heisst Strath des schweizer Unternehmens Bio-Strath. Seit 1961 bewährt sich das Aufbaupräparat Strath als natürlicher Helfer beim Erhalt mentaler und physischer Leistungsfähigkeit. Zudem fördert es die körperlichen Stoffwechselgleichgewichte. Strath besteht vorwiegend aus Kräuterhefe und enthält die wichtigsten Substanzen wie Mineralstoffe, Vitamine, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe, usw., die unser Körper täglich braucht. All diese in einem speziellen Verfahren verbundene wertvolle Vitalstoffe ohne künstliche Zusatzstoffe wirken sich bei gesunder Ernährung äusserst positiv auf die Vitalkraft für Menschen jeden Alters aus.

Die Hefe

Hefen sind einzellige pflanzliche Mikroorganismen. Man unterscheidet gegen 400 verschiedene Hefearten. Nur ganz spezielle Sorten eignen sich für die Herstellung von natürlich wirksamen Präparaten. Die Hefezelle ist der menschlichen Zelle sehr ähnlich. Sie enthält alle Nähr- und Wirkstoffe die zu ihrer Vermehrung nötig sind. Alle Substanzen finden sich zueinander in einem ausgewogenen biologischen Gleichgewicht. Nichts fehlt, und es muss nachträglich zur Aufwertung oder „Verbesserung“ nichts beigefügt werden.  Nach dem Gesetz des Minimums müssen dem Körper ALLE lebensnotwendigen Stoffe in genügender Menge zugeführt werden, welche er nicht selber produzieren kann. Wird das absolute Minimum durch das Fehlen eines einzigen Wirkstoffes nicht erreicht, so kann sich dies negativ bis schwerwiegend auf die Gesundheit auswirken. In der Hefe finden sich neben den üblichen Nährstoffen alle essentiellen (lebensnotwendigen) Aminosäuren, viele Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Fermente (Enzyme). Besonders interessante Inhaltsstoffe der lebenden Hefezellen sind die pflanzlichen Nucleinsäuren RNS und DNS, die für viele enzymatisch gesteuerte Stoffwechselprozesse und den Eiweissaufbau verantwortlich sind. Weiter Glucan und Mannan, deren Wirkung zur Steigerung der Immunabwehr als Schutz vor bakteriellen und viralen Infektionen bekannt sind. Weiter finden wir viele andere wichtige Sekundärstoffe welche der Körper benötigt.

Kräuterhefe

Werden zur Hefe Pflanzenextrakte beigefügt, so finden wir in diesem Präparat zusätzlich unzählige pflanzliche Sekundärstoffe. Wird bei der Herstellung noch eine Gärung vollzogen, so wird (wie bei den Lebensmitteln auch bekannt) die Kräuterhefe zusätzlich aufgewertet und der Körper kann alle Vitalstoffe optimal lösen und auch aufnehmen und verwerten. All diese Voraussetzungen finden wir im Strath Aufbaumittel.

Lassen sie sich in meiner Praxis  über Sinn und Unsinn über die Anwendung von Vitalstoffpräparate beraten.

 

Zurück Home Nach oben Weiter

Stand: Dezember 2019