Alles nur Placebo? NEIN!

Hautwiederstandsmessungen wie die Elektroakupunktur und der RAC sind wissenschaftlich nachgewiesen keine Placebos!

Im Artikel unter dem Titel "Auf der Suche nach dem perfekten Placebo" wird von den Forschungsarbeiten der Universitätsklinik Freiburg sowie des Institutes für Medizinische Psychologie an der LMU München berichtet.

Hier kommt man zu dem Schluß: „…. daß die Erwartung eines Patienten durch die Information beeinflusst wird, die ein Arzt gibt. Sagt der Arzt einer Person, dass ein Medikament die Aktivität des Magens erhöht, dann registrieren Elektroden auf der Bauchdecke tatsächlich eine höhere Magenaktivität.“

Diese Äusserung der Ärztin Karin Meißner wird durch folgenden Satz zu einer absoluten Sensation,

„Durch Placebos liessen sich Organe direkt und spezifisch beeinflussen“

(und nun kommt es:)

„Andere physiologische Parameter wie Hautleitfähigkeit oder Herzfrequenz würden durch die Placebobehandlung des Magens hingegen nicht beeinflusst“

Lesen Sie den letzten Satz bitte noch einmal!

Fällt Ihnen etwas auf?

Hier steht nichts anderes, als dass spezifisch die physiologischen Parameter der Hautleitfähigkeit oder der Herzfrequenz durch Placebobehandlungen nicht beinflussbar sind!

Wenn wir also nun einen therapeutischen Erfolg unserer Behandlung, zum Beispiel mit Bioresonanztherapie mit Hilfe der Elektroakupunktur und damit der Messung des Hautwiderstandes durchführen, oder mittels RAC, der die Veränderungen der Herzfrequenzen wahr nimmt, dann können wir sicher sein, laut Frau Karin Meißner, daß diese positive Messwertveränderung kein Placeboeffekt unserer therapeutischen Massnahmen ist.

Mit anderen Worten: Mit Hilfe der Elektroakupunktur oder des RAC ist es möglich nachzuweisen, dass der Therapieerfolg sich durch tatsächlich veränderte Situationen, zum Beispiel am Organgeschehen, den Messpunkten der Elektroakupunktur oder der Herzfrequenz mitteilt.

Eine Placebowirkung ist ausgeschlossen.

Und damit sind wir nun endgültig aus der Diskussion heraus. daß unsere therapeutischen Massnahmen Placebowirkungen seien.

Oder, anders ausgedrückt: Die entsprechenden Universitäten erforschen jetzt Placebowirkung auf wissenschaftlichen Standards mit staatlichen Fördergeldern. Hierbei beweisen sie die Placebowirkung, aber sie beweisen eben auch. dass die Naturheilkunde keine Placebowirkung hat!!! Vielen Dank, ein Lob an die forschenden Geister!

Sie glauben gar nicht, wie sehr ich mich freue, Ihnen dies mitzuteilen. Bitte machen sie reichlich Gebrauch von dieser Meldung. Ich wünsche Ihnen noch viel mehr Spass und Freude beim Testen mit der phantastischen Methode der Elektroakupunktur und des RAC.

Quelle: Martin Keymer, I.M.U. College for Holistic Health (2009)